Wahl der Düsseldorfer
Kunstkommission 2021

Domingo Chaves

Darum stelle ich mich zur Wahl:

Der städtische Raum ist für mich ein Ort, an dem Gegensätze zusammenkommen und nebeneinander existieren müssen, an dem Veränderungen und temporäre Einflüsse zu beobachten sind und der deshalb eine vielfältige Fläche für künstlerische Untersuchungen und Handlungen bietet. Meine Sichtweise als junger, bildender Künstler ist von Erfahrungen mit temporären performativen Interventionen und fragilen Materialien geprägt. Gerne möchte ich diese in die Prozesse zur Gestaltung des öffentlichen Raumes als stellvertretendes Mitglied einbringen. Dabei ist mir besonders wichtig, jungen Künstler*innen mehr Chancen im öffentlichen Raum zu vermitteln und mutige Ideen zu fördern.
Menü