Wahl der Düsseldorfer
Kunstkommission 2021

Philipp Röcker

Darum stelle ich mich zur Wahl:

Ich: Ich habe das Gefühl, dass ich da der falsche Typ für bin. 2.Person: Und aus diesem Grund genau der Richtige. Ein erster Kontakt mit der Kunstkommission Düsseldorf beinhaltete unter anderem oben genannten Dialog. Was ich als eklatant wichtig empfinde- Künstler brauchen Mitspracherecht bei künstlerischen Projekten. Ich sehe das Kunstschaffen zwangsläufig als einen politischen Akt und würde mich freuen in einen intensiven Austausch mit den verschiedenen beteiligten Bereichen zu treten wenn wir uns gemeinsam die Frage stellen, wie wir unser zukünftiges, kulturelles Umfeld gestalten können.
Menü